Level B

war mein musikalisches Zuhause von 1983 bis 1986. Ich hatte auf der Geburtstagsparty meiner Cousine ihren damaligen Freund, Gerhard "Gerdchen" Skrodzki kennengelernt. Am Tag der Party verzogen wir uns in ein etwas abgelegeneres Zimmer und spielten uns gegenseitig auf der dort vorhandenen Gitarre unsere eigenen Stücke vor. Da Gerdchen Linkshänder ist, drehte er die Gitarre dabei einfach um. Ich weiß noch, dass ich das ungemein beeindruckend fand. Außerdem mochten wir beide Ace Frehley und Kiss. Es sah so aus, als müssten wir einfach zusammen Musik machen.

Etwas später lud mich Gerhard auf eine Probe seiner Band ein, die zu der Zeit noch einen Drummer suchten. So lernte ich Steve Brockmann (Keys, Gesang), Christoph Brockmann (Bass), Thomas Melzer (Gesang, Gitarre) kennen.

Level B war eine für mich unglaublich wichtige Band. Mit diesen Musikern bin ich musikalisch groß geworden. Es war so, als würde uns alles nur so zufliegen, 5 Leute, die vor Ideen nur so sprühten, 5 Freunde vom ersten Tag an. Und auch die Musik war gar nicht schlecht ..

Unsere Gigs in Lunden und Husum sind Tage, die ich nie vergessen werde. Glücklicherweise hatte ich inzwischen mein Universum Senator Ghettoblaster, mit dem ich viele unser damaligen Konzerte aufgenommen habe, indem ich ihn einfach ganz hinten in den Raum stellte und einen der Zuschauer (meistens meinen Bruder) bat, die Kassete in einer Pause schnell umzudrehen.

1986 stieg Gerdchen aus der Band aus. Wir verbleibenden 4 machten noch ein Konzert und lösten uns dann auf. Es war nicht mehr dasselbe. Freunde sind wir aber immer geblieben.



 


Bildergalerie Level B: